Texte zusammenfassen

Um Gelesenes verarbeiten zu können, reichen manchmal Markierungen und vereinzelte Notizen nicht aus. → Zusammenfassungen in Form eines Leseberichts oder Exzerpts können hilfreich sein. Mit den unten beschriebenen 2 Arbeitsschritten, erhalten Sie eine gut einsetzbares Werkzeug, um Texte effektiv zusammenfassen zu können.

Schritt 1

Text auswählen

  • Wählen Sie für Übungszwecke einen nicht allzu einfachen Artikel aus.

Vorgehen

  • Nummerieren Sie die einzelnen Absätze.
  • Überfliegen Sie den Text zügig, um einen ersten Eindruck zu erhalten (ca. 5 Min.).
  • Fassen Sie die Inhalte Absatz für Absatz zusammen und beantworten Sie dabei die folgenden Fragen schriftlich:
    1. Welches Thema wird in diesem Absatz behandelt?
      Das Thema soll jeweils in einer Überschrift formuliert werden: Das kann ein Schlagwort sein oder auch eine Frage.
    2. Welche Hauptaussage wird zu diesem Thema in diesem Absatz formuliert?
      Diese Hauptaussage soll in einem Aussagesatz festgehalten werden.

Beispiel
Thema: Therapeutische Beziehung
Hauptaussage: Die Beziehung zwischen Therapeut und Klient sollte mehr reflektiert werden.

Schritt 2

Schreiben Sie auf der Grundlage von Schritt 1 eine → Zusammenfassung. Sie können so vorgehen, dass Sie die einzelnen Aussagen einfach aneinander reihen; Sie können aber auch einen ganz neuen Text schreiben.

Beispiel
Originaltext: Kurzum, die beratende Beziehung stellt eine Form sozialer Bindung dar, die sich von jedweder anderen Bindung unterscheidet, die der Klient bis dahin erfahren hat. (Aus: Rogers 1972, S. 83)
Zusammenfassung: Die Beziehung zwischen Therapeut und Klient ist für den Klienten eine unbekannte Form sozialer Bindung.

Diese Seite als PDF